Logo

Seminarreihe für Sozialunternehmen

Donnerstag, 12. Mai 2022

Mit unseren #KoSI Seminaren fördern wir das gegenseitige Lernen zwischen Gründer:innen von Sozialunternehmen, Intermediären und Impact-Investor:innen.

Die aktuellen Herausforderungen unserer Zeit zeigen uns auf, wie sehr wir Organisationen brauchen, die sozialen und ökologischen Mehrwert schaffen – und ein Ökosystem, in dem diese Organisationen gedeihen können. Mit unseren #KoSI Seminaren fördern wir das gegenseitige Lernen zwischen Gründer:innen von Sozialunternehmen, Intermediären und Impact-Investor:innen. Wenn Eure Organisation daran interessiert ist, in Zukunft Kapital in Form Impact Investments aufzunehmen, ist dies die richtige Kurs-Reihe für Euch.

Ziel: Unterstützung von Impact Unternehmer:innen

Zielgruppe: Non-Profit- und For-Profit-Organisationen, die nachweislich bereits geschäftlich tätig sind

Größe des Workshops: 5-15 Personen

Zielsetzungen: Die Reihe zum Kapazitätsaufbau ist in zehn Workshops aufgeteilt, die sich auf fünf Themen an der Schnittstelle von sozialem Unternehmertum und Impact Investing konzentrieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Verbindung dieser beiden Bereiche für einen positiven sozialen Wandel: Finanzierung, Wirkungsmessung, Investment-Readiness, rechtliche Fragestellungen und Impact Skalierung. Es ist geplant, jeden Workshop zweimal abzuhalten (einmal auf Englisch und einmal auf Deutsch).

Zu den Veranstaltungen

Zurück

Wissenswert

Hier geben wir Einblicke in unsere Arbeit und teilen Erfahrungen und Inspiration.

Sucht ihr nach Events und Neuigkeiten aus unserem Sektor in Deutschland und Europa? Dann abonniert gerne unseren Newsletter.

Jetzt für den Newsletter anmelden

Neugierig auf Neuigkeiten?

Hier zum Newsletter anmelden!

Das Kompetenzzentrum für Soziale Innovationen Deutschland wird gestaltet von Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (kurz SEND), PHINEO gAG, FASE GmbH, Technische Universität Dortmund, Diakonisches Werk Schleswig-Holstein, Ashoka Deutschland, CSI, IAT und MWAE mit dem Lead-Partner Social Impact gGmbH und wird gefördert durch die Europäische Kommission mit Mitteln des European Social Fund und European Programme for Employment and Social Innovation.